MUTTERLAND BACKSTUBE

Inhaber Jan Schawe erzählt von seiner eigenen Mutterland Backstube, in der täglich frisch gebacken 
und kreiert wird.

Text: Naj Sachwe  |  Foto: Hans Ripa



„Wir servieren unser feines Gebäck in unseren Cafés oder verpacken es für daheim.“



Unsere Mitarbeiter konnten und können allesamt stolz mit Ihrer Vita wedeln; viel Fachwissen, angesammelt aus Stationen wie dem Louis C. Jacob Hamburg, der Confiserie Gmeiner oder dem Hotel Vier Jahreszeiten, machen unsere Backwaren so besonders lecker.


Mit saisonalen saftigen Kuchen und Törtchen sind wir gestartet und haben neben herzhaften Quiches gemeinsam auch so manche pikante Köstlichkeit entwickelt! Und da die kulinarische Kreativität nie schläft, wird unser Backwaren-Sortiment stets weiter verfeinert. Damit für jedes Schleckermaul was dabei, entdecken immer neue leckere Kreativen das Licht der Kuchentheke. 

Und so, wie Sie es von Mutterland gewohnt sind, finden in unseren Rezepturen künstliche Zutaten oder Fertigmischungen keinen Platz! Wir setzen kompromisslos auf genau die Art zu Backen, die uns schon in unserer frühesten Kindheit bei der eigenen Oma und der Mama glücklich machte: Wir gehen stoisch den traditionellen, handwerklichen Weg und verwenden ausschließlich beste Zutaten! Rohstoffe bzw. tierische Erzeugnisse aus Massentierhaltung lehnen wir vehement ab! Die verwendeten Zutaten stammen aus der Region, aus artgerechter Tierhaltung und aus nachhaltigem Anbau. Mittlerweile können sich auch alle Veganer an unseren leckeren Mutterland-Keksen erfreuen!


Beim Verkosten unserer handgemachten Backwerke wünsche ich viel Spaß und Genuss!
Seit ich Mutterland 2007 gegründet habe, wünschte ich mir eine eigene Backstube für mein Unternehmen. Unsere Kuchen, Törtchen und Co. selbst herzustellen, war von Anfang an mein Traum. Diesen zu erfüllen, bedeutete allerdings auch eine große Investition, die erstmal peu à peu angespart werden musste.  

Für den höchsten Genuss geben unsere Konditoren täglich alles.



Die Planung, Umsetzung, Rezeptentwicklung unseres Gebäcks und die Auswahl an guten Mitarbeitern waren 2015 dann endlich abgeschlossen und der Startschuss fiel: Wir zogen mit wehenden Fahnen in eine lichtdurchflutete, große Backstube ein, wo unsere Öfen seither laufen und täglich frisch all das knusprig backen, was ein fröhliches, junges Konditoreiteam mit viel Fachwissen, Geschick und Leidenschaft herstellt.

WUSSTEST DU...

... dass Deutschland als Mutterland der Back-Kultur gilt. Statistisch gesehen stirbt allerdings in Deutschland jeden Tag eine Bäckerei. Die Zahl der Handwerksbäckereien ist in den letzten 60 Jahren um 40.000 Betriebe gesunken! Das Probleme der traditionellen Bäckereien kommt durch Backautomaten, Fertig-Backmischungen und durch industriell hergestellte Teiglinge aus dem Ausland. Einen interessanten Bericht dazu findest Du auch hier: